Direkt zum Inhalt wechseln

#ideenfürdiejugend ist ein Projekt, das vom Bayerischen Jugendring (BJR) und dem JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis veranstaltet wird. Das Vorhaben ist Bestandteil des StMAS-Aktionsplans „Jugend“ und wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales.

Das Team

Chance für junge Menschen

Aus den letzten 18 Monaten haben wir erfahren, dass durch digitale Vernetzung tolle und vielfältige Projekte entstehen können. Der Hackathon mit der Förderung stellt eine enorme Chance dar. Ich freue mich, von der Kreativität junger Menschen überrascht zu werden.

Sophia, Projektkoordination beim BJR

LASST UNS KREATIV WERDEN

Ich bin gespannt mit welchen Ideen die jungen Menschen ihre Zukunft gestalten möchten. Ich denke, dass der Hackathon eine tolle Möglichkeit bietet, neue und kreative Ideen Wirklichkeit werden zu lassen!

Benedikt, Projektmitarbeiter beim JFF

WAS IST JUNGEN MENSCHEN WICHTIG?

Der Hackathon bietet die Möglichkeit die verstecktesten Ideen Wirklichkeit werden zu lassen. Ich hoffe mit vielen jungen Menschen zusammenarbeiten zu können, die ihre Visionen und Vorstellungen mit Tatendrang umsetzen möchten!

Nils, Projektmitarbeiter beim JFF

DIE GELEGENHEIT FÜR JUNGE MENSCHEN

Wenn ich noch zwischen 16 und 27 wäre, wäre ich beim Hackathon #ideenfürdiejugend dabei. Diese einmalige Gelegenheit, sich zu beteiligen und was zu bewegen, hätte ich mir auf keinen Fall entgehen lassen!

Christoph, Pressesprecher beim BJR

MÖGLICHST BUNT SOLL ES SEIN

Wenn beim Hackathon viele verschiedene junge Menschen mit unterschiedlichen Ideen, Zielen, Motivationen, persönlichen Hintergründen mitmachen, ist unser Konzept aufgegangen!

Katharina, Projektmitarbeiterin beim JFF

MIT DEM HACKATHON TRÄUME REALISIEREN

Als Jugendlicher habe ich selber immer davon geträumt etwas Tolles zu erfinden. Damals war das Internet aber noch nichts wo weit entwickelt wie heute und umso mehr freue ich mich, dass ich beim Hackathon mithelfen kann, die Träume junger Menschen zu unterstützen.

Duc, Projektmitarbeiter beim BJR

IMPULSE FÜR DIE JUGENDARBEIT

Ich freue mich auf unterschiedlichste Ideen, kreative Vorschläge und vielfältige Impulse, um die Jugendarbeit nachhaltig weiterzuentwickeln. Eine Million Euro stellt das Jugendministerium dafür zur Verfügung – eine tolle Chance! Lasst sie uns gemeinsam für und mit jungen Menschen nutzen.

Patrick, Büroleiter beim BJR

Die Veranstalter

Bayerischer Jugendring

Der BJR ist die Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände und Jugendgruppen in Bayern und setzt sich für die Interessen von Kindern und Jugendlichen in Bayern ein. Er ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe in Bayern und als Körperschaft des öffentlichen Rechts auch in erheblichem Umfang mit öffentlichen Aufgaben beauftragt. Mit den Mitteln der Jugendarbeit und -politik vertritt er die Belange aller jungen Menschen im Freistaat. Bedürfnisse und Probleme von Kindern und Jugendlichen kommuniziert der BJR im Dialog mit der Gesellschaft. Dazu arbeitet er mit Verbänden, öffentlichen Stellen, Institutionen und Organisationen zusammen.

Bayrischer Jugendring
JFF – Institut für Medienpädagogik

JFF – Institut für Medienpädagogik

Das JFF beschäftigt sich seit 70 Jahren mit Medien – in Theorie und Praxis. Mit dem Ziel, Kindern und Jugendlichen zu helfen, sich in einer komplexen Medienlandschaft zurechtzufinden, arbeiten beide Abteilungen eng zusammen. Das Forschungsteam untersucht aktuelle Medienphänomene sowie Möglichkeiten zur bestmöglichen Vermittlung von Inhalten und Kompetenzen. Die Praxisabteilungen nutzt die Ergebnisse, um spannende Projekte zu entwickeln, in denen sich Teilnehmende Medien selbstbestimmt und kreativ aneignen.