Direkt zum Inhalt wechseln

Ablauf #ideenfürdiejugend-Hackathon

Lust auf leckeres indisches Dal?

Dann koch live von zuhause aus mit Seb am Sonntag um 12 Uhr!

Hier findest du alles, was du dafür brauchst, also heute noch schnell in den Supermarkt. Ein bisschen frische Luft schadet in keinem Fall…

Was passiert dieses Wochenende?

Hier findest du das Programm für das #ideenfürdiejugend-Wochenende!

Freitag, 8. Oktober
18 Uhr
Beginn des Wochenendes

Es geht los! Nach einer kurzen (versprochen!) Einführung per Live-Stream in den Hackathon verbringen wir den Rest des Abends damit, Ideen zu diskutieren und die passende Projektgruppe zu finden. Wer seine Gruppe schon hat, legt direkt los!

Freitag, 8. Oktober
20:30 Uhr
Show Time

Nach so viel Kennenlernen, Brainstorming und Entscheidungen habt ihr euch feinste Unterhaltung verdient. Schaut also unbedingt an der main stage vorbei!

Samstag, 9. Oktober
9 Uhr
Let the games begin

Wir starten gemeinsam in den Samstag. Danach seid ihr dran: Die einen tüfteln an ihrem Projekt, die anderen können sich bei Lightning Talks, Elevator Pitches oder gemeinsamen Austauschformaten inspirieren lassen.

Samstag, 9. Oktober
18 Uhr
Dinner Time

Während des Abendessens könnt ihr euren Kopf ausruhen und euch von Jugendproduktionen im topia-Kino begeistern lassen. Oder besucht den Fun Park. Oder schaltet einfach mal den Bildschirm aus, wie ihr wollt.

Sonntag, 10. Oktober
9 Uhr
Start in den Tag

Auch der Sonntag steht ganz im Zeichen des Pläne Schmiedens:
Bis zum Abend könnt ihr euer Projekt noch weiter ausarbeiten.

Sonntag, 10. Oktober
18 Uhr
Projektvorstellung

Jetzt wird’s ernst!
Sonntagabend präsentiert ihr den anderen eure entstandenen Projekte.

Die Rollen

Für einen reibungslosen, spannenden und erfolgreichen ersten Spring sind viele Menschen mit den unterschiedlichsten Rollen am Wochenende beteiligt. Hier findest du dazu einen Überblick zu Teilnehmenden, Expert:innen und Supporter:innen.

Teilnehmer:innen

Ihr könnt als Teilnehmer:innen des Hackathon-Wochenendes Ideen einbringen, diskutieren und weiterentwickeln. Zu den einzelnen Ideen und Themen finden sich im am Freitagabend Teams, die im Laufe des Wochenendes zusammenarbeiten. Wenn ihr bereits eine fixe Gruppe seid, meldet euch dennoch einzeln an. Ihr könnt aber gleich am Freitag gemeinsam loslegen.

Expert:innen

Während des Wochenendes wird es einen Pool an Expert:innen geben, die den Teams und Teilnehmer:innen bei inhaltlichen und fachlichen Fragen zur Verfügung stehen. Sei es zu Coding, Projektmanagement oder Design: hier findet ihr Menschen, die euch mit ihrer Erfahrung beraten und unterstützen können. Zusätzlich dazu werden die Expert:innen in kurzen Input-Talks wichtige Inhalte und Tipps an interessierte Gruppen weitergeben.

Supporter:innen

Im Pool der Supporter:innen finden sich eine Vielzahl von Unterstützenden, die sich mit den unterschiedlichen Teilbereichen des Hackathons befassen.
Der Team-Support steht den Teilnehmenden und Projekt-Teams für jegliche Fragen sowie zur Vermittlung der Expert:innen und inhaltlicher Hilfestellung zur Verfügung.
Der Orga-Support kümmert sich um die Koordinierung zeitlicher Abläufe sowie die Kommunikation mit Gäst:innen und Pressevertreter:innen.
Der Technik-Support, welcher per Chat und Telefonhotline zu erreichen ist, hilft bei technischen Schwierigkeiten beim Live-Stream, den Break-Out-Rooms oder Team-Channels.
Der Awareness-Support will dafür sorgen, dass sich am Wochenende alle wohlfühlen. Das Awareness-Team bietet während des Wochenendes eine Anlaufstelle für alle Beteiligten bei unerwünschten Gruppendynamiken, Diskriminierung oder Hate-Speech.

Ideen-Pool

Beim #ideenfürdiejugend-Hackathon ist eine Menge möglich, da kann die Ideenfindung schon mal bisschen schwer fallen. In unserem Ideen-Pool sammeln sich zunehmend spannende Ideen, die auch umgesetzt werden wollen! Lasst euch inspirieren oder sucht am ersten Tag des Wochenendes eine dieser oder der vielen anderen Idee heraus, die ihr realisieren wollt.

Die Idee:
App zur Vernetzung der lokalen Jugendverbände

Es gibt eine Menge Jugendverbände über Deutschland und Bayern verteilt. Um noch besser vernetzt zu sein, möchten wir eine App entwickeln, über die sich Jugendverbände austauschen und gemeinsame Projekte planen können.

Dafür brauchen wir:

App-Entwickler:in; Menschen aus der Jugendarbeit

Die Idee:
App zum Generationenvertrag

Wir möchten mit unserer App eine Möglichkeit schaffen, mit der jugendliche Personen ohne Wahlrecht Nichtwähler*innen von ihrer Meinung überzeugen können. Dadurch möchten wir den Generationenaustausch anregen und einen neuen Weg zur Auseinandersetzung mit Demokratie eröffnen. 

Dafür brauchen wir:

App-Entwickler:in

Die Idee:
Umsetzung eines digitalen hybriden Escapegames

Wie cool wäre es, wenn es ein hybrides Escapegame gäbe, dass sowohl digitale als auch analoge Elemente vereint. Wie genau das aussieht, können wir ja am Hackathon noch gemeinsam entscheiden.

Dafür brauchen wir:

App-Entwickler:in, Spiele-Entwickler:in

Die Idee:
Lösungen für mehr Jugendarbeit auf dem Land

Wir brauchen mehr Angebote für junge Menschen auf dem Land! Egal ob Orte für gemeinsame Aktivitäten oder Veranstaltungen: Wir möchten am Hackathon-Wochenende gemeinsam an einer Idee arbeiten, wie wir Angebote auf dem Land erweitern können. 

Dafür brauchen wir:

Gleichgesinnte, die mit uns tüfteln wollen

Die Idee:
Argumente-Roboter

Jeder kennt die Situation: Du diskutierst mit Freund:innen oder Bekannten zu einem wichtigen Thema und dann gehen dir die Argumente aus. Wir möchten einen Argumente-Roboter erfinden, der dir zu wichtigen Themen die besten Argumente und Facts zuschmeißt. Themen könnten z. B. Klimaschutz oder Verschwörungsmythen sein. 

Dafür brauchen wir:

App-Entwickler:in

Die Idee:
Plakat- und Werbeaktion über Jugendrechte

Jugendrechte? Wir kümmern uns darum, dass junge Menschen durch digitale und analoge Werbeaktionen mehr zu aktuellen Themen, Fragen und Informationen über die Rechte junger Menschen erfahren. 

Dafür brauchen wir:

Layouter:in, Jurist:in