Direkt zum Inhalt wechseln

Jugendarbeit VIDA

VIDA will einen sicheren Ort für Mitglieder der LGBTQI*-Community in der ländlichen Region des Landkreises Landsberg am Lech schaffen, sowie Beratungs- und Hilfsangebote für jene stellen, welche aufgrund ihrer Sexualität oder Identität von Diskriminierung betroffen sind.

Unsere Idee

Die Idee zur Vereinsgründung von VIDA entstand im Januar 2021 aufgrund der misslichen Lage der LGBTQI*-Community im eher ländlich besiedelten Landkreis Landsberg am Lech. Dort sind Mitglieder der Community, wie vielerorts, von Diskriminierung am Arbeitsplatz, in der Schule, aber auch im öffentlichen Leben betroffen. Anlaufstellen zur Unterstützung mit diesen schmerzlichen Erfahrungen, an welche sich die hilfesuchenden queeren Menschen wenden können, sind allerdings nicht vorhanden. Die nächsten Beratungsstellen befinden sich in München oder Augsburg und sind somit nicht für jede*n zugänglich.

VIDA, das steht für Vielfalt, Integration, Diversität und Akzeptanz.
Aufbauend auf diesen Grundsätzen zielt der Verein darauf ab, überwiegend Jugendliche, unabhängig ihres Geschlechts, ihrer Ethnizität, sozialer Herkunft, sexueller Orientierung und physischer/psychischer Verfassung, zu zelebrieren. Dies geschieht neben aktiver sozialpädagogischer Unterstützung auch durch den regelmäßigen Austausch unter Gleichaltrigen. So sollen die Mitglieder der Community in ihrer Identitätsfindung, Resilienz und ihrem Selbstbewusstsein gestärkt und vor negativen Erfahrungen geschützt werden.

Da es, zusätzlich zu fehlenden Hilfsangeboten, im näheren Umkreis kaum möglich ist, sich mit anderen Mitgliedern der Community zu vernetzen, haben wir im Juli 2021 bereits einen Grundstein der Unterstützung gelegt, als sich unsere queere Jugendgruppe das erste Mal getroffen hat. Dieses Treffen hat aufgrund der hohen Nachfrage endgültig gezeigt, wie nötig ein solches Projekt ist. Weitere Treffen folgten und waren weiterhin gut besucht.

Unser Ziel

Als Endprodukt sehen wir den Verein VIDA selbst, um folgende Ziele verwirklichen zu können:

Mit alledem unterstützen wir unser übergeordnetes Ziel Mitglieder der LGBTQI*-Community vor Ort zu stärken, sichtbar zu machen und zu unterstützen.

Unser Partizipationsgedanke

Das größte und wichtigste Partizipationsformat von VIDA ist unsere Jugendgruppe. Wir ermöglichen ein offenes Gespräch für alle Teilnehmenden und eine Vernetzung zwischen queeren Jugendlichen aus dem Landkreis Landsberg am Lech. Dabei spielt der Austausch untereinander und die Peer-to-Peer-Beratung eine zentrale Rolle.
Ein weiteres Ziel von VIDA ist das Herstellen von Kontakten und die Vernetzung mit anderen Vereinen und Organisationen. Vor allem bei der Beratung ist eine Kooperation mit Partnerorganisationen wie z.B. mit der Trans*Inter*Beratung in München erforderlich. Dafür sind Thementage und Vernetzungstage geplant. Ein Austausch mit erfahrenen Vereinen ist hierbei sehr wertvoll für unsere Arbeit.
Außerdem können sich alle, die es möchten, in der Orga-Gruppe einbringen und Dinge mitbestimmen, Vorschläge machen und diese umsetzen. Darüber wird dann gemeinschaftlich entschieden.

Ihr wollt mehr zum Projekt erfahren oder euch sogar beteiligen? Dann schreibt uns eine Mail an kontakt@ideenfuerdiejugend.de.