Direkt zum Inhalt wechseln

IN SPACE

Film und Musik ist für viele Jugendliche Ausdruck von Gefühlen, Persönlichkeit und Werten. Der Musik- und Filme-Markt boomt in der Corona-Krise Streamingdienste wie Spotify, YouTube, Netflix und Co. stehen vor ihren besten Jahren. Die Musiker:in auf Spotify bekommt davon 0,003 bis 0,005 Cent pro Aufruf, auf YouTube sind das ca. 0,001 Cent pro Aufruf.

Unsere Idee

Was wäre also, wenn man selbst entscheiden könnte, was mit der Mehrheit des Geldes passiert, dass man für ein Abonnement ausgibt. Wir wollen eine Plattform schaffen, die das kann und dabei in aller erster Hinsicht dem jungen Nachwuchs eine Stimme und ein Werkzeug geben.

Unsere Vision

IN SPACE trifft sich auf halber Strecke zwischen dem Prinzip Strassenmusiker:in und einem Netflix-Abonnement.

Bei IN SPACE zahlt man monatlich einen Beitrag und hat dadurch Zugriff auf alle Filme, Konzerte, Podcasts und Online-Events. Wofür der Beitrag ausgegeben wird, entscheidest aber du. Mit einem Button kannst du 60% des Beitrags an deine Lieblingskünstler:innen ausgeben, der Rest fließt in Events, Podcasts, Making Ofs, Moderation und die technische Infrastruktur der Seite.

Ein:e Künstler:in kann bei IN SPACE durch 100 Fans so viel verdienen, wie mit 80.000 Fans auf Spotify oder 240.000 aufrufen auf YouTube (nämlich 240€).

„Ein Online-Kulturfestival/Streamingportal mit Filmfestivals, Konzerten, Events und Podcasts von dem Nachwuchs für den Nachwuchs bei dem du mit deinem Ticket selbst entscheidest, welche Künstler:innen du finanziell unterstützt.“

Unser Ziel

Eine Plattform, bei der du mit einem Klick einem Großteil der Ticketkosten an die Künstler:in deiner Wahl leiten kannst, ein Ort mit Podcasts von anderen Kreativen, die gerade auch mit schlaflosen Nächten an ihrem Projekt arbeiten, ein Ort, bei dem junge Künstler:innen ihr Selbstbewusstsein als Professionelle aufbauen können und jeder Teil der ständig wechselnden Jury werden kann.

Unser Partizipationsgedanke

Jede:r kann Teil der Jury werden.
Jede:r kann Filme einreichen.
Nachwuchsfilme werden bevorzugt.
Die Zuschauer:innen können mit ihren Festivaltickets entscheiden, wen sie wie viel unterstützen wollen.

Ihr wollt mehr zum Projekt erfahren oder euch sogar beteiligen? Dann schreibt uns eine Mail an kontakt@ideenfuerdiejugend.de.